Ihre Vorteile:

  • Kleine Wohneinheiten in Metropolen

  • Funktional und hochwertig

  • Der Immobilientrend der Zukunft

 

Was sind Mikro-/Studentenimmobilien?

Der Bedarf an kleinen, bezahlbaren und hochwertig möblierten Wohneinheiten, sogenannten Mikro/Studenten-Immobilien, wächst stetig. Gründe dafür sind die steigende Zahl der Studenten, der Trend der Urbanisierung und die wachsende Zahl der Single-Haushalte. Die Nachfrage nach 1-2-Personen Wohnräumen übersteigt das Angebot. Dieses Missverhältnis bietet Anlegern eine große Chance ihr Geld nachhaltig und zukunftsorientiert anzulegen. Mikro/Studenten-Immobilien sind hochrentable Investments, da höhere Mieten pro qm2 verlangt werden können, als bei klassischen Eigentumswohnungen. Anleger profitieren deshalb von deutlich höheren Renditen.

Für wen sind Studentenimmobilien als Anlage sinnvoll?

Aufgrund aktuell niedriger Zinsen und den geringen Investitionssummen eignen sich Mikro-/Studentenimmobilien besonders für junde Anleger, die an einem schnellen und sicheren Vermögensaufbau interessiert sind. Aber auch für erfahrene Anleger, die aus Gründen der Diversifikation über diesen Immobilientrend nachdenken sollten. Da sich ein professioneller Verwalter um das Gebäude- und Mietmanagement kümmert, entfällt für die Anleger der Verwaltungsaufwand.

zurück zu weiteren Kapitalanlagen und Immobilienübersicht